Archiv

Artikel Tagged ‘Jeans’

Aktuelle Markenmode: Vero Moda

24. Januar 2012 Keine Kommentare

cc by flickr.com/porcupiny

Die meisten Modedesigner kreieren Mode, die junge selbstbewusste Frauen ansprechen soll. Denn genau diese Klientel interessiert sich leidenschaftlich für die aktuellsten Modeschöpfungen und versucht immer im Schritt mit der Mode zu gehen. Nur leider ist diese Leidenschaft sehr kostspielig. Vero Moda bringt authentische Mode genau an die Frauen heran, die jung, modebewusst und selbstsicher sind. Vero Moda hat ein unübertroffenes Gespür für die angesagtesten Modetrends und bietet diese zu erschwinglichen Preisen an. Dabei bleibt die Qualität noch lange nicht auf der Strecke. Es wird außerdem viel Wert darauf gelegt, dass die Nachhaltigkeit, Menschlichkeit und Gerechtigkeit auf allen Schritten der Produktionskette gewährleistet sind.

Weltweite Beliebtheit
Diese Marke besteht auf dem Modehimmel bereits seit dem Jahr 1987. Ihre Beliebtheit breitet sich rasant aus. Bereits in 45 Ländern ist sie vertreten. Junge Frauen aus unter anderem Deutschland, Skandinavien, China, Frankreich, Kanada, Niederlanden lassen sich von den qualitativen Modeartikeln inspirieren. Internationale Topmodels präsentierten bereits Vero Moda auf den Laufstegen der Welt. Die berühmtesten Namen wie Claudia Schiffer, Kate Moss und Gisele Bündchen werden mit dieser Marke in Verbindung gebracht.

Die fünf Moderichtungen
Das gesamte Sortiment wird unter fünf Kategorien zusammengefasst. Klassik, Jeans, Very, Basic und Intimates. Die klassische Linie befasst sich mit der tragbaren Laufstegmode, die auffallend, extravagant und manchmal sogar provokant ist. Very konzentriert sich auf eine eher seriöse Klientel, die viel Wert auf die Qualität und Authentizität legt. Die Basic Linie versorgt junge Frauen mit Kleidungsstücken, die im alltäglichen Leben einfach unersetzbar sind. Dazu zählen Ober- und Unterteile, die super als Solo zu tragen aber auch kombinierstark sind. Jeans spielen in der modernen Welt eine bestehend große Rolle. Auch diese Marke widmet Jeans eine eigene Linie. Es werden Jeans für jeden Geschmack und für jede Figur angeboten. Slim oder Boyfriend, Chino oder Jeggins, mit aufwändigen Waschungen oder knallig bunt – die Wahl fällt bei dieser Auswahl nicht leicht. Bezaubernde Dessous, Nachtwäsche und Bademode werden unter der Linie Intimates präsentiert. Die fünf Stillinien ergänzen sich gegenseitig und vollbringen zusammen das einzigartige Bild einer modernen Frau.

Wrangler Texas Stretch Jeans – Die beliebteste Passform bei Wrangler

7. Oktober 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ Hugo_Fstop

Männer, die auf der Suche nach einer bequemen und neuen Jeans sind, sollten einmal nach der Texas Stretch Jeans von Wrangler schauen. Diese Jeans ist einfach unglaublich, denn durch den hohen Stretch-Anteil passt sie sich dem Körper auf eine besondere Art und Weise an. Andere Jeans können dabei einfach nicht mithalten. Um diesen Stretch-Effekt zu erhalten, wurde bei dieser Hose das Elasthan verwendet. Weiterhin kommt Baumwolle zum Einsatz, die sich auf der Haut sensationell gut anfühlt und daher in Form vieler Kleidungsstücke nach wie vor beliebt ist.

Einmal eine derartige Hose von Wrangler getragen, können sich die meisten Männer oft gar nichts anderes mehr vorstellen. Einfach bei jeder Gelegenheit sitzt diese Jeans perfekt und lässt sich nicht „aus der Form bringen“. Damit ein Mann, der sich in die Wrangler Texas Stretch verliebt hat, nicht mehr an etwas anderes gewöhnen muss, wird diese atemberaubende Jeans in besonders vielen Modellen angeboten. Zahlreiche Waschungen sind erhältlich, dass im Kleiderschrank durchaus mehrere Exemplare Platz finden könnten. Die meisten Männer schätzen diese Vielfalt einer Hose, da sie nur sehr ungern bereit sind, sich auch auf andere Modelle einzulassen.

Trotzdem die Texas Stretch Jeans aus einem recht dicken Stoff hergestellt ist, wird sich jeder Besitzer in ihr prächtig fühlen. Es ist unglaublich, dass es wirklich eine Hose gibt, die sich dem Körper derart gut anpassen kann. Viele Männer wollen das schlichtweg nicht glauben, lassen sich dann aber gern vom Gegenteil überzeugen. Ideal ist diese Jeans vor allem für alle die Männer, die ein paar Kilo zu viel auf den Rippen haben. Die Hose kann spielend leicht erreichen, dass jeder Mann in ihr sexy aussieht und einen perfekten Auftritt hinlegen kann.

Aufregender Denim-Frühling

25. April 2011 Keine Kommentare
Slim Jeans

Slim Jeans

Einst Arbeitskleidung für die Goldgräber aus San Francisco, ist die Jeans seit Jahrzehnten der Modetrend schlechthin. Ihren eigenen Charme hat sie sich über einen langen Zeitraum bewahrt und ist auch in diesem Frühling wieder absolut angesagt.
Nicht nur die hautengen figurbetonten Röhrenjeans für die selbstbewusste Frau sind wieder en vogue. Wer es lässiger mag, ist mit den locker und lässig sitzenden Boyfriendjeans gut beraten. Kleine Löcher, ausgewaschener Look – erlaubt ist, was gefällt.
Bei der Farbe gibt es dieses Jahr keine Grenzen an Vielfalt: Ob klassisch blau, braun, weiß oder pink, Jeans lassen sich herrlich mit frühlingsfrischen Oberteilen jeder Art kombinieren.

Bei den Accessoires geht es im Frühling 2011 ins Detail. Hübsche dezente Strass- Steine und Glitzereffekte sind das absolute Highlight. Die etwas edlere Variante der Stilakzente: Kontraststickereien und Verzierungen auf den Gesäßtaschen.
Und wer es lieber klassisch liebt, für den sind durchgefärbte Jeanshosen mit geradem Schnitt genau das Richtige. Elegant und gleichzeitig lässig überzeugen ebenso Blazer aus Jeansstoff und elegante Mäntel, selbst im Business-Bereich.

Wenn die ersten Sonnenstrahlen kitzeln, und man es sich im Park gemütlich zum Bücher lesen oder entspannen gemütlich macht, dürfen Jeanshotpants, Shorts, Kleider aus dünnem Denim und Miniröcke im Kleiderschrank nicht fehlen.
Für die Herren der Schöpfung ist es genauso praktisch: Jeanshemden, enge Tops und Westen tragen zu einem lässigen Look bei und sind mehr als erlaubt. Kombiniert mit edlen Stoffhosen in Beige oder Braun gilt auch hier: Ein bisschen Coolness darf es sogar im Business sein.
Und die wirklich extravaganten Jeansliebhaber dürfen sich in diesem Jahr ganz besonders freuen, denn die Marlenehosen in schönem indigoblauen Denim sind wieder da!

Wer sich herantraut, versucht es mit dem Komplettlook. Kombinationen von Hose und Hemd oder Rock und Bluse wirken vornehm und doch leger. Doch Vorsicht! Nicht alle Jeansstoffe passen zusammen – hier ist das Fingerspitzengefühl für Stil und Farbe der guten alten Jeans gefragt.
Kurzum: Ein aufregender Denim-Frühling naht und wird uns so einige schöne Jeans-Momente bringen!

Die Röhrenjeans wird langsam wieder abgelöst

21. März 2011 Keine Kommentare
cc by flickr/ idhren

cc by flickr/ idhren

Ach ja, Modewellen kommen und gehen. Waren vor ein paar Jahren noch weitere Hosen in, kamen danach die engen Röhrenjeans, die in den letzten Jahren an fast keinem Frauenbein fehlten. Nun ist wieder einmal ein Gezeitenwechsel angesagt und die Hosen werden wieder weiter.

Alle großen Designer zelebrieren in den Kollektionen für 2011 die weiteren Hosen. Etwas eleganter ist dabei zum Beispiel die Marlene-Hose, die gerne auch hoch geschnitten daher kommt. In Sachen Lässigkeit bleibt der Boyfriend-Look aktuell und bei Jeanshosen kann man hier und da sogar einen Schlag erkennen.

Das heißt ja nicht, dass die Röhre gleich komplett weg muss, nur wird sie wohl in den kommenden Monaten mal wieder nach und nach im Kleiderschrank in die dunkleren Ecken verbannt werden. Das Ganze ist im Grunde ja auch gut so, denn die Röhre verzeiht keine Figurprobleme und so können nun auch endlich wieder Mädels, die nicht die Top-Beine haben am Trend ohne wie eine Presswurst auszusehen teilhaben.

KategorienStyles Tags: , , , ,

Sexy Männer in Uniform?

1. Juni 2010 Keine Kommentare
Dockers® CHINOS

Dockers Chinos

Dieses Spruch kennt wohl jede Frau: „Männer in Uniform sehen besonders sexy aus!“, oft hat man dann die älteren Beamten mit Bierbäuchlein und kreisrunder Freifläche alias Halbglatze als konkretes Gegenbeispiel.

Aber Ladys, es gibt sie wirklich. Die gutaussehenden uniformierten Männer. Die sind nämlich nicht dem erklärten Trend der Jeanshose verfallen, sondern tragen CHINOS. Diese Baumwollhosen stammen ursprünglich aus den Kleiderschränken des Militärs, sind bequem und lässig un sollten nicht zuletzt genau deshalb zur Basisgarderobe des Mannes gehören. Gerade bei Piloten waren die strapazierfähigen Baumwollhosen sehr beliebt.

Die CHINOS gehören übrigens zur amerikanischen Casualwear Marke Dockers® San Francisco. Dabei muss die Dockers Chino nicht unbedingt Casual sein, sondern macht sich auch bei offiziellen Anlässen oder als Teil der Abendgarderobe wirklich gut. Der klassische Chinoslook besteht aber aus Hemd, Hose und Lederjacke – dazu natürlich eine Pilotenbrille, z.B. von Ray-Ban.

Oder gibt es da Gegenstimmen?