Archiv

Artikel Tagged ‘Gisele Bündchen’

Victorias Secret – das Geheimnis auf den Punkt gebracht

19. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by flickr / Matthew Simoneau

Sie ist die wohl populärste Fashionline der Welt. Und dies mutet umso erstaunlicher an als dass Victorias Secret im Unterschied zu anderen Kollektionen kein einzelner bestimmter Modeschöpfer hinter steht. Victorias Secret hat sich seinen riesigen Bekanntheitsgrad durch seine Models erarbeitet. Denn es laufen nur die weltweit prominentesten Mannequins für das New Yorker Unternehmen, zum Beispiel Heidi Klum, Tyra Banks, Gisele Bündchen oder derzeit Adriana Lima.
Dabei konzentriert sich die Darstellung auf dem Catwalk in der nur einmal im Jahr statt findende Modenschau im heimischen Big Apple.
Ein weiteres Erfolgsgeheimnis beinhaltet die Beschränkung der Themen auf Unterwäsche und Bademoden. Damit hebt man sich noch einmal zusätzlich von der Konkurrenz ab. Zwei Modelle der aktuellen Bademodenlinie „very sexy“ sollen im Folgenden vorgestellt werden. Nähere Informationen sind auch in einem Bademode Blog zu finden.

Strappy Twist 

Der Strappy Twist ist ein Bikini im so genannten Brasilian Style. Brasilian Style heißt Top und Tanga sind vom Stoffaufwand recht knapp bemessen. Diese Stilrichtung passt sich also sehr adaptiv in das Thema der Kollektion hinein- eben very sexy. Trägerlos fungiert das Top wie ein Abbild von badender Schwerelosigkeit. Der Tanga des Strappy Twist wird von zwei netzartigen Strings quasi doppelstöckig gehalten. Damit dekoriert sich das entsprechende Model mit dem wohl originellsten Tanga der very sexy Linie. Erhältlich ist der Strappy Twist in den Farbvarianten Rot und Zebra.

Push-Up Halter Top

Dieses ebenfalls exquisite Stück der very sexy-Kollektion vereint auf raffinierte Art und Weise rein optisch gleich zwei Stilrichtungen in einem Hauch von Polyester. Der Bikini wird durch die klassische Neckholderfunktion drapiert. Im Gegensatz zum Strappy Twist kann der Tanga des Push-Up Halter Top mit mehr Textilfläche aufwarten. Die Grundfarbe ist schwarz, der Kniff sind bei diesem Exponat vor allem die Applikationen an den Nahtseiten beider Bikini-Teile. Sie geben dem Bikini ein Element von dezent verspielter Unschuld und stehen im Kontrast zur ansonsten eher kapriziösen Linie. Bestellen kann man den Push-Up Halter Top in über einem Dutzend Muster- und Colorkombinationen.

Gisele Bündchen zwingt Tom Brady angeblich zu Haartransplantationen

29. Dezember 2010 1 Kommentar
cc by wikimedia/ Tiago Chediak

cc by wikimedia/ Tiago Chediak

Viele Männer wünschen sich ein Supermodel als Freundin, doch vielleicht sollte man(n) sich das nochmal überlegen, denn die Schöne bringt nämlich meist noch eine Menge Verpflichtungen mit sich. Zum Beispiel muss man das Bild des perfekten Pärchens in der Öffentlichkeit aufrecht erhalten und dies bedeutet auch für den Mann Beauty über Beauty.

So ergeht es nun offenbar Football-Star Tom Brady, der von seiner Frau Gisele Bündchen angeblich dazu gezwungen wird, sich seine kahlen Stellen auf dem Kopf durch Haartransplantation wieder auffüllen zu lassen.

Tom wurde schon mehrfach dabei beobachtet wie er im Hintereingang bei einem entsprechenden Arzt verschwand. Nun ja, wer schön sein will, muss leiden, vor allem, wenn die Öffentlichkeit jeden Schritt genau beobachtet. Ob Gisele ihren Mann dazu wirklich zwingt, können wir natürlich nicht genau sagen, denn schließlich arbeitet er auch ab und an als Model. Da freut man sich jedenfalls doch, dass man einfach zu den Normalos gehört… Oder? 😉

Gisele Bündchen: Auch 2011 das Gesicht von Balenciaga

16. November 2010 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Tiago Chediak

cc by wikimedia/ Tiago Chediak

Gisele Bündchen ist aktuell das bestbezahlteste Model der Welt. Dazu noch lebt sie vollkommen Skandal-frei zusammen mit ihrem Ehemann und ihrem kleinen Kind. Klar, dass hier in letzter Zeit so manche Medien versuchten, das Haar in der Suppe zu finden.

So manch einer war der Meinung Gisele sei zu langweilig und ihre Karriere gehe dem Ende zu. Doch immer wieder belehrt sie uns eines Besseren. Bereits die Frühjahr/Sommer-Kollektion 2010 von Balenciaga präsentierte die brasilianische Schönheit.

Nun wurde bekannt, dass dieser Deal auch im nächsten Jahr fortgesetzt wird. Starfotograf Steven Meisel soll hierfür schon Bilder von Gisele Bündchen geschossen haben, die natürlich noch streng geheim sind. Jedoch werden wir sie sicherlich bald zu sehen bekommen…

Gisele bleibt uns allen also noch lange erhalten, allen Unkenrufen zum Trotz. Und das ist auch gut so, oder?!

Fashion Week in Sao Paolo: Gisele Bündchen wieder auf dem Laufsteg und ein Model läuft nackt

16. Juni 2010 Keine Kommentare

Sie ist das bestbezahlte Model der Welt. Angeblich soll Gisele Bündchen jährlich rund 25 Millionen Dollar verdienen. Nach der Geburt ihres Sohnes Benjamin arbeitete die schöne Brasilianerin zwar ein wenig weiter, doch nun ist sie auch auf die Laufstege dieser Welt zurückgekehrt.

Dieser Start muss natürlich, typisch Gisele, in ihrer Heimat Brasilien sein und so nutzte sie die Fashion Week in Sao Paolo für ihren ersten Walk nach der Schwangerschaft für das Label Colcci. Von Schwangerschaftspfunden natürlich keine Spur, trotzdem war Gisele nach eigener Aussagen ziemlich aufgeregt.

Doch in den brasilianischen Medien wurde ihr Auftritt fast von einem anderen Label überdeckt, denn das brasilianische Label Neon brach das letzte Tabu und ließ ein Model nackt über den Laufsteg laufen, eingehüllt nur in ein Stück Plastik.

Für die Designer lag dies nahe, denn bei der aktuellen Bademoden-Kollektion wurde eh viel mit Plastik gearbeitet. Was liegt da also näher als die Transparenz? Laut den Machern gibt es eigentlich kein schöneres Styling als den weiblichen Körper an sich.

Prompt brachen sie dadurch auch in eine aktuelle Debatte in Brasilien ein: Bikinizone rasieren oder nicht? Das berühmte Brasilian Waxing wird dort nämlich zur Zeit in Frage gestellt. Passend dazu lief das Model unrasiert über den Catwalk, was die Spekulationen ob echt oder unecht noch mehr anheizte… Die Designer betonten jedoch, dass alles natürlich war.

Naja, den Hauch von Nichts könnt ihr im folgenden Video gegen Ende hin bestaunen: