Archiv

Artikel Tagged ‘Fashion Show’

Die Highlights der diesjährigen Fashion Week in Berlin

18. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Die Fashion Week findet zweimal im Jahr statt und zeigt modebewussten Menschen die neuen Trends und Kollektionen der angesagtesten Designer. Für viele Menschen, die im Bereich Fashion arbeiten ist diese Veransaltung schon längst Pflicht geworden und auch bekannte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen sind hier regelmäßig anzutreffen. In diesem Jahr fand die Fashion Week Berlin vom 3. bis zum 8.Juli statt und beendruckte einmal mehr seine Besucher.

Ein absolutes Muss unter den Shows war die Mercedes-Benz Fashion Show auf der Straße des 17. Juni an der Siegessäule. Weiterhin sollte man die Veranstaltung für Fachbesucher Bread and Butter gesehen haben. Zwischen dem 4. und dem 6. Juni findet diese auf dem Platz des Flughafens Tempelhof statt. Ausgestellt wird vor allem Streetwear und urbane Modelle. Hinzu kommen Modehighlights wie die Modemesse Premium, die Order Plattform für Highfashion Show und Order und The Gallery Berlin.

Vorwiegend der okologische Aspekt der Mode steht in diesem Jahr im Vordergrund, sodass diese Fashion Week auch die grüne Fashion Week genannt wird. Aus diesem Grund finden auch die Ethical Fashion Show, der Lavera Showroom Berlin und der GREENshowroom Berlin statt. Alle Veranstaltungen sind für jeden Interessierten zugänglich und die unterschiedlichen Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten statt. Die Modelle kann man im Anschluß auch in einem Onlineshop erwerben.

Für Aufsehen hat auch die Marke Escada Sport gesorgt. Chiffon und Leder verbanden sich zu einer neuartigen Kreation und Pink, Türkis und Weiß dominierten den Laufsteg. Daneben traten Blutenmuster und Streifen in den Vordergrund. Zu den romantischen Aspekten der letzten Show mischten sich nun auch ein Highlight für den Sommer, der Strohhut mit einer Krempe in Extralarge. Marlenehosen liegen dieses Jahr voll im Trend neben leichten Blazern und pinken Pumps. Gewebte und gestrickte Stoffe kommen zum Einsatz ebenso wie moosgrune Varinaten von Hosen. Voluminöse Ausformungen fand man außerdem an den handgefertigten Kleidungsstücken.

Jean Paul Gaultier: Amy Winehouse Fashion Show war nicht als Provokation gedacht

8. Mai 2012 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Captain Catan

cc by wikimedia/ Captain Catan

Ein Künstler zeichnet sich dadurch aus, dass er auch mal Probleme oder Ideen thematisiert, die nicht ganz mit der allgemeinen gesellschaftlichen Meinung konform gehen. Nicht zuletzt aus diesem Grund wird Jean Paul Gaultier gerne auch als „Enfant terrible der Modewelt“ bezeichnet. Er geht gerne mal über die Grenzen hinaus und spielt mit einem Augenzwinkern mit Klischees und Normen. So haben viele auch gleich nach seiner vergangenen Schau in Paris eine gewollte Provokation vermutet.

Gaultier ließ damals die Models als Kopien von Amy Winehouse über den Laufsteg wandeln, die im Sommer zuvor im Alter von nur 27 Jahren gestorben war. Besonders die Angehörigen der Sängerin zeigten sich empört. In einem Interview mit der Zeitschrift „Grazia“ betonte nun Jean Paul Gaultier noch einmal, dass er nicht vorhatte, jemanden mit der Modenschau zu verärgern.

In seinen Augen war Amy Winehouse wunderschön. Sie habe ihre Kleidung auf eine einzigartige Weise kombiniert und mit ihren Seefahrer-Tattoos sehr nach Gaultier ausgesehen. Die Künstlerin sei eine seiner wichtigsten Inspirationen der letzten Jahre gewesen und daher wollte er sie mit der Show in Paris feiern. Die Medien hätten sich in seinen Augen zu sehr auf ihre Probleme gestürzt. Er wollte den Fokus wieder auf ihre kreativen und wunderbaren Seiten lenken.

Charles Vögele Fashion Days in Zürich: Alle Fashionistas sind willkommen

21. Oktober 2010 Keine Kommentare

Charles Vögele Fashion Days by modeEs ist schon ziemlich gemein, wenn man für Mode absolut brennt, aber keinen VIP- oder Presse-Status hat, der einem den Zutritt zu den angesagten Events und Shows ermöglicht. Da hilft meist nur im Netz zuzugucken oder die Berichterstattung in den nächsten Tagen zu verfolgen.

IMG möchte dies nun ändern und richtet vom 3. bis zum 6. November die Charles Vögele Fashion Days aus. Leider muss man dazu nach Zürich fahren, doch das wird manche Fashionistas bestimmt nicht abhalten, denn dabei sein kann wirklich jeder, der ein Ticket kauft.

Diese werden in verschiedenen Preisklassen angeboten, so dass jeder eine Chance bekommt. Vor Ort kann man dann neben bekannten Schweizer Designern auch Top-Labels erleben wie Missoni oder Kaviar Gauche. Natürlich gibt es auch noch jede Menge Veranstaltungen drumherum. Also, schnell noch ein Ticket sichern und sich ein paar schöne und modische Tage in Zürich machen. Alle weiteren Infos findet ihr hier…

Fashion Week in Sao Paolo: Gisele Bündchen wieder auf dem Laufsteg und ein Model läuft nackt

16. Juni 2010 Keine Kommentare

Sie ist das bestbezahlte Model der Welt. Angeblich soll Gisele Bündchen jährlich rund 25 Millionen Dollar verdienen. Nach der Geburt ihres Sohnes Benjamin arbeitete die schöne Brasilianerin zwar ein wenig weiter, doch nun ist sie auch auf die Laufstege dieser Welt zurückgekehrt.

Dieser Start muss natürlich, typisch Gisele, in ihrer Heimat Brasilien sein und so nutzte sie die Fashion Week in Sao Paolo für ihren ersten Walk nach der Schwangerschaft für das Label Colcci. Von Schwangerschaftspfunden natürlich keine Spur, trotzdem war Gisele nach eigener Aussagen ziemlich aufgeregt.

Doch in den brasilianischen Medien wurde ihr Auftritt fast von einem anderen Label überdeckt, denn das brasilianische Label Neon brach das letzte Tabu und ließ ein Model nackt über den Laufsteg laufen, eingehüllt nur in ein Stück Plastik.

Für die Designer lag dies nahe, denn bei der aktuellen Bademoden-Kollektion wurde eh viel mit Plastik gearbeitet. Was liegt da also näher als die Transparenz? Laut den Machern gibt es eigentlich kein schöneres Styling als den weiblichen Körper an sich.

Prompt brachen sie dadurch auch in eine aktuelle Debatte in Brasilien ein: Bikinizone rasieren oder nicht? Das berühmte Brasilian Waxing wird dort nämlich zur Zeit in Frage gestellt. Passend dazu lief das Model unrasiert über den Catwalk, was die Spekulationen ob echt oder unecht noch mehr anheizte… Die Designer betonten jedoch, dass alles natürlich war.

Naja, den Hauch von Nichts könnt ihr im folgenden Video gegen Ende hin bestaunen: