Archiv

Artikel Tagged ‘Berlin’

Primark: Erster Store in Berlin im Juli 2012

10. April 2012 Keine Kommentare
© Primark

© Primark

Das Label Primark hat sich in letzter Zeit auch immer mehr in Deutschland durchgesetzt. Kein Wunder, denn schließlich bekommt man hier schöne Mode und aktuelle Trends zu sehr günstigen Preisen. Bisher findet man Primark hierzulande in Bremen, Frankfurt, Gelsenkirchen, Dortmund, Hannover, Saarbrücken und Essen. Ab diesem Sommer kommen jedoch auch endlich die Berliner in den Genuss.

Der erster Primark Store der Hauptstadt wird im Schloss-Straßen-Center (SSC) in Berlin-Steglitz seine Pforten öffnen und zwar im Juli 2012. Ganze 5.000 Quadratmeter Fläche werden die werten Kunden dann auf zwei Etagen erobern können. Wer übrigens nicht nur shoppen, sondern vielleicht auch bei Primark arbeiten möchte, sollte sich informieren, denn im Rahmen der Primark Store Eröffnungen sollen fast 550 Stelle entstehen.

Der zweite Primark Laden lässt nämlich nicht lange auf sich warten und soll ab Januar 2013 am Alexanderplatz zu finden sein. Die Verantwortlichen gehen davon aus, dass Primark ein neues Shopping-Highlight von Berlin und Umgebung werden wird.

Tor Day in Berlin: Adventsshopping und kulinarische Genüsse

28. November 2011 Keine Kommentare
Tor Day Berlin

Tor Day Berlin

Am 4. Dezember ist in Berlin verkaufsoffener Sonntag. Etliche Läden wappnen sich für den Ansturm der Kunden, die am 2. Advent wohl vor allem Ausschau nach Weihnachtsgeschenken halten werden. Wer diesen Tag besonders trendy begehen möchte, der sollte der Gegend um die angesagte Torstraße in Berlin-Mitte einen Besuch abstatten.

Zusammen mit dem Initiator MadeMyDay laden etliche Shops und Agenturen zum Tor Day – The Adventor Edition. Zusammen zelebriert man den 2. Advent nicht nur durch bloßes Shopping, sondern jedes Geschäft hat seinen Lieblingsgastronomen eingeladen, der die Kunden mit köstlichen Kreationen versorgt.

Natürlich steht auch das Essen ganz im Zeichen des nahenden Weihnachtsfests. Also, wer kulinarische Genüsse mit dem Einkauf von Weihnachtsgeschenken verbinden möchte und das noch in einer hippen Atmosphäre, der sollte sich am kommenden Sonntag in Richtung Torstraße bewegen.

Concept-Store von Jette Joop „Store of the Year“

28. Februar 2011 Keine Kommentare

Nachdem in den letzten Monaten in erster Linie über die Streitigkeiten innerhalb der Familie Joop berichtet wurde, gibt es endlich mal wieder positive Schlagzeilen aus dem Hause Joop, jedenfalls in diesem Fall für Jette. Erst im November hatte sie in Berlin ihren Concept Store eröffnet und schon jetzt darf er sich über eine Auszeichnung freuen.

Der Handelsverband Deutschland hat den 340 m² großen Laden von Jette Joop in Berlin mit dem Titel „Store of the Year“ geehrt. Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle sprach von ihr als eine „starke Unternehmerpersönlichkeit“.

Die Jury begründete die Entscheidung damit, dass Joop und ihr Mann bewiesen hätten, dass man mit einem guten Konzept auch ein Geschäft an einem komplizierten Standort zu einem Kundenmagnet machen könne.

Warum sie die Lage in der Oranienburger Straße 86 in Berlin Mitte zu einer schwierigen Lage erklären, ist uns jedoch schleierhaft, denn schließlich gilt die Gegend um den Hackeschen Markt als Szene-Shopping-Kiez und ist zudem ein Touristenmagnet. Nun gut, vielleicht gehen die Herren und Damen nicht so häufig shoppen… 😀

Fashion Week Berlin Herbst/Winter 2011: Lena Hoschek

20. Januar 2011 1 Kommentar

In diesem Jahr ist der Look der 50er Jahre ein dominierendes Thema in der Mode. Und welche Designerin würde hier besser hineinpassen als die Österreicherin Lena Hoschek? Je mehr sich dieser Trend ankündigt um so mehr liegt bei den Modewochen in Berlin der Fokus auf den Kreationen aus dem Hause Hoschek.

So konnte sie auch auf dieser Fashion Week absolut punkten. Sie hat das Revival des Looks der 40er und 50er Jahre wirklich perfektioniert: Petticoat-Kleider, auf der Hüfte sitzende Bleistifthosen und Hüftröcke.

Blumenmuster und Rüschen waren bei der Schau ein großes Thema. Die Blusen wurden in die Röcke und Hosen gesteckt und die Frisuren saßen feinsäuberlich wie eben in den 50s. Dominante Farben waren Rot, Rost, Braun, Senf und Dunkelgrün. Na, wenn man da nicht gleich anfängt Rock’n’Roll zu tanzen, dann wissen wir auch nicht…