Korsagen – Hinreißende Figur wie zu Omas Zeiten

14. Januar 2013 Keine Kommentare

(c) by aphrodite-dessous.de

Die Korsage ist zweifellos ein Dessous, das figurformend und dennoch sehr verführerisch ist. Aus Stoff, Lack, Leder oder auch Latex hergestellt zaubern Korsagen eine tolle Wespentaille, betonen den Busen und heben somit die Weiblichkeit der Frau hervor, die dieses Gebilde trägt. So ganz nebenbei lassen die Mieder ihre Trägerin auch schlanker erscheinen: 2 Kleidergrößen sind möglich.

Korsagen – Schnürmieder aus dem Mittelalter

Korsagen sind aber keinesfalls eine Erfindung der letzten Jahre. Diese Dessous wurden schon im 16. Jahrhundert als Schnürmieder genutzt, damals wurden sie aber hauptsächlich von betuchteren Damen getragen. Mit der sich verändernden Mode veränderte sich auch dieses Wäschestück immer wieder. So war es einige Jahrzehnte verpönt einen großen Busen zu haben, da dieser als ein Zeichen für einen niederen Stand galt. So wurde das Schnürmieder in dieser Zeit dazu genutzt, den Busen abzuflachen.

Das Korsett entsteht

Erst zum Ende des 17. Jahrhunderts entstand das Kleidungsstück, das heute auch noch als Korsett oder Korsage bekannt ist. Ursprünglich aus Leder und Fischgräten gefertigt, da nur damit eine extreme Schnürung möglich war. Die Oberkante der Korsage wanderte wieder unter den Busen, da die Mode es wieder erlaubte den Busen zu präsentieren. Bis zum Anfang des 19. Jahrhunderts war das Anlegen einer Korsage nur mit der Hilfe einer weiteren Person möglich. Die Verlegung der Haken- und Ösenleiste war eine kleine Revolution, war damit doch das Anziehen der Korsage allein durch die Trägerin möglich.

Die Korsage heute

Heute sind Korsagen meist aus Materialien gefertigt, die weicher sind als Leder und Fischgräten. Man kann sie auch allein anlegen. Außerdem werden Korsagen heute nur sehr selten dazu genutzt, die Trägerin extrem einzuschnüren. Trotzdem sitzt die Wäsche auch heute noch eng am Körper und zaubert eine hinreißende Figur. Dank toller Entwürfe sind Korsagen heute nichts, was man nur in der Abend- oder Hochzeitsmode findet. Korsagen sind inzwischen alltagstauglich geworden und können so tagtäglich getragen werden.

Zeig was du hast – Outfits für athletische Typen

14. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by deviantart / SirTimothy1

Frauen als auch Männer treiben heute Sport um gesund zu sein, aber auch den eigenen Körper zu formen. Schöne Muskeln dürfen auch präsentiert werden und hier Bustiers im Calida Shop zu bestellen kann sich gerade für Damen lohnen, denn diese formen den Körper nicht nur, sondern heben die eigenen Vorzüge auch noch einmal hervor.

Das passende Outfit finden

Sport spiele eine wichtige Rolle in der Gesellschaft und es gibt einige Sportarten, bei welchen Frauen und Männer sich austoben können. Um Muskeln aufzubauen ist es wichtig, dass auf eine Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining geachtet wird, denn nur so werden maximale Kalorien verbrannt und Muskelmasse langsam aufgebaut.

Gerade im Alltag und bei einem Abend mit Freunden müssen es keine Sportartikel sein, sondern auch schöne Hosen, Shirts und Tops sehen gut aus. Damen haben auch hier meist eine größere Auswahl an Produkten und hier geht es auch darum, wie viel Haut gezeigt werden soll. Athletische Damen können auch Bustiers und engere Oberteile tragen, denn durch die Muskelmasse ist alles an seinem Platz.

Auf die Formen kommt es an

Klar ist, dass nicht alle Kollektionen der Designer und Modeunternehmen für Personen mit einem athletischen Körper geeignet sind und große Probleme gibt es vor allem bei den Oberarmen und den Oberschenkeln, denn auch hier wird Masse aufgebaut und so wird auch der Umfang etwas größer.

Aus diesem Grund kann es sinnig sein, wenn zu Materialien gegriffen wird, die zwar gut sitzen, sich aber auch noch weiten. Im Fachhandel finden sich aber auch schöne und bekannte Marken und Kunden können sich hier auch noch einmal bei der passenden Wahl der Kleidung und der Unterwäsche beraten lassen, wenn dies gewünscht sein sollte. Auch in Zukunft ist damit zu rechnen, dass die Unternehmen vermehrt auf Personen mit einem athletischen Körper eingehen werden, da auch dies ein wichtiger Trend ist.

 

Extravagante High-Heels – das optische Highlight an jeder Frau

13. Januar 2013 Keine Kommentare

cc by blogspot.com / moonstarsandpaper

Wenn man als Frau seine feminine und durchaus erotische Seite betonen möchte, gibt es kaum ein geeigneteres Schuhwerk als High-Heels: Zwar eignen sich diese nicht für Marathonläufe und Bergwanderungen, sind dafür aber bei eleganteren Anlässen wie Parties und anderweitigem Ausgehen die erste Wahl.

Pumps – die Allzweckwaffen
Viele Frauen und Männer haben bei Pumps durchaus Absätze vor Augen, doch bei den meisten Pumps liegt die Absatzhöhe unter 10cm.
Allerdings geht es auch anders, wie die Lederpumps von Vicini in einem weinroten Farbton beweisen. Hierbei handelt es sich um vorne geschlossene, spitze und extrem hohe High-Heels mit einer Plateauhöhe von 3,5cm und 14cm Absatz. Ein Fesselriemchen verleiht den Schuhen ein zusätzliches i-Tüpfelchen und der Lacklederglanz verbreitet ein erotisches, doch nicht zu aufdringliches Flair. Darüber hinaus sind die sorgfältig verarbeiteten Schuhe aus reinem Leder; die Sohle aus einer Kunststoff-Leder-Mischung, so dass ein komfortables Tragegefühl gewährleistet ist.

Feine Sandaletten – luftig und optisch ansprechend
Gerade bei wärmeren Temperaturen ist es angenehm, wenn sich die Füße nicht in übermäßig warmen Schuhen befinden. Aus diesem Grunde sind dann schicke HighHeel-Sandaletten wie die vorne offene Buffalo High-Heel Sandalette eine schöne Wahl: Auf einer Sohle aus hochwertigem Kunststoff gelangt man mit 11cm Absätzen und einem Plateau von 1,5cm attraktiv durch die Stadt- und Partielandschaft. Die Heels werden durch eine feine Zierschnürung an der Fessel am Fuß gehalten, die Decksohle ist aus Leder und das Innenmaterial besteht aus Leder und Lederimitat – ein gutes Fußklima ist also auch bei diesen Sandaletten inklusive.

Kurz: Wer prinzipiell denkt, dass High Heels nur von leichten Mädchen getragen werden, irrt sich. Denn verschiedene Schnitte und Modelle in unterschiedlichen Variationen machen einen schönen Fuß und wirken dennoch nicht allzu aufdringlich – in Kombination mit einem schlichten Restoutfit kann man mit außergewöhnlichen High Heels also besondere Akzente setzen.

Gaspard Yurkievich Schuhe

29. Dezember 2012 Keine Kommentare
Gaspard Yurkievich Schuhe

Gaspard Yurkievich Schuhe

Gaspard Yurkievich ist ein französischer Modedesigner, 1972 in Paris geboren und ist bekannt geworden durch sein Gespür für Sexappeal, der sich in seinen gesamten Modekollektionen von Kopf bis Fuß wiederspiegelt. Mit einer ersten Schuhkollektion im Jahre 2003 machte er sich auch als Schuhdesigner einen Namen für das Außergewöhnliche. Das bedeutet aber auch, einen Schuh von Gaspard Yurkievich zu besitzen, dass die Schuhe qualitativ hochwertiger sind und man sich im höheren Preissegment bewegt.

 

Der Schuhe Constance Silbern ist eine Sandalette aus Leder mit einer Absatzhöhe von 9 cm und einer Schafthöhe von 4,5 cm. Der Schuh ist etwas kleingeschnitten, so dass es sich empfiehlt, ihn eine Nummer größer zu wählen.
Aber natürlich gibt es auch erstklassige, ebenfalls aus Leder hergestellte Gaspard Yurkievich Ballerinas, hier erwähnt der Ballerina Blandine silbern, der ein charmantes, feines Aussehen hat.
Bei dem Schuh C15-VAR 13 in Beige handelt es sich um Pumps aus Kalbswildleder. Dieser Pumps besticht durch seine schnörkellose Eleganz mit klaren Linien. Die Ledersohle ist Patina vergoldet, dem ikonischen Symbol für Sammlungen von Urban & Contemporary mit entfernbarer Schutzfolie.

Der Schuh Madeleine in Braun besticht durch seinen voluminösen Absatz von 13 cm und einer Schafthöhe von 7 cm. Ein eleganter Schuh für die außergewöhnliche extrovertierte Frau.
Ein weiterer Hingucker ist der P1 VAR1 Grau, ein Schuh aus der Glamourline von Gaspard Yurkievich. Es handelt sich um einen sogenannten Low Boot aus Seide. Das Dekor ist aus Perlen, Kristallen und Bommeln. Die Sohle ist goldfarben mit Pythonaufdruck, das Symbol der Kollektion von Gaspard Yurkievich.

Die Sandale T4 VAR6 Beige gehört auch zur Glamourline von Gaspard Yurkievichs Schuhmode für den Frühling/Sommer 2013. Hier findet sich wieder ein Dekor aus Perlen und Kristallen. Diese Sandale hat einen Stilettoabsatz mit ebenso goldfarbender Sohle mit Pythonaufdruck. Die Sandale ist eine Kalbswildledersandale. Etwas für die elegante, selbstbewußte Frau im Sommer 2013.
Die Schuhe von Gaspard Yurkievich sind für die modebewußte Frau gemacht, die Glamourfrau, die auf keiner Party fehlen möchte, die aber auch immer elegant und erhaben aussehen will. Die Schuhe sind fein verarbeitet mit den besten Materialen und gehören somit zum absoluten Hochpreissegment. An seiner Modekollektion und dieser Schuhkollektion wird keine Frau, die sich ihrer Wirkung bewußt sein will, vorbeikommen. Ein exzellenter französischer Mode- und Schuhdesigner. Die Kundin schlüpft in diesen Schuh und fühlt sich wohl und ist sich ihrem Sexappeal vollkommen bewußt. Das ist es, was Gaspard Yurkievich erreichen will. Und er weiß, wie man Frauen wirken lässt.

KategorienSchuhe Tags: ,

Desigual – La Vida es Chula – Das Leben ist cool

26. Dezember 2012 Keine Kommentare

Aufregend, aufreizend, spannend, junge Mode für tatkräftige Generationen von Frauen, die Spaß haben am Leben und das auch zeigen. Der Stil von Desigual ist einzigartig, unverkennbar wie wir alle wissen. Jetzt hat das Label einen kräftigen TV-Spot gedreht, pfiffig und sympathisch.

 

 

Im neuen Desigual-Video, das die Mode für die Sommer- und Frühlings-Saison 2013 bewirbt, wird natürlich gerne wieder Schulter gezeigt, kurze Kleider und tiefe Dekoltées sind angesagt. Verführerisch und sexy, sprühend vor Energie präsentiert sich eine junge Dame, die genau weiß, was sie will. Ein Vergnügen! Sie macht sich in bester Stimmung und mit Elan fertig für ihren Tag im Büro, kann diesen kaum erwarten und hat dazu auch noch einen weiteren Plan. Anziehen – Fertig – Los – Action der Tag kann beginnen! Abzurufen ist das Video gleich oben.

Wir haben die Gelegenheit wahrgenommen und gleich einen Blick auf die neue Kollektion geworfen. Rot und Schwarz ist immer wieder Thema, herrliche Blumenmuster, fließende Linien bei den Longshirts, elegant und doch weich. Frische, bunte Oberteile, mit Jeans zu tragen sind wieder ein Thema. Auch Pastelltöne, oft als Hintergrund für kleine und größere Kunstwerke, kommen nicht zu kurz.

Ich habe ein herrliches Sommerkleid entdeckt, für einen besonderen Tag im Büro. Der Stoff aus reiner Viskose, in knalligen Rottönen schmiegt er sich locker an den Körper. Das Kleid kommt auch im Video vor. Farblich perfekt abgestimmt finde die junge Dame dort auch gleich die richtige Jacke dazu und sieht damit absolut umwerfend aus!

Mit vielen der Modelle, die man übrigens auch bei Pinterest ansehen kann, ist man sowohl tagsüber wie auch abends im Restaurant oder zur Party goldrichtig angezogen. Shoppen macht Spaß, das Video auch!

KategorienDesigner Tags: