Der passende Schuh für mollige Damen

17. August 2012 Keine Kommentare

flickr.com / Housing Works Thrift Shops

Wenn es um Ideale geht, stellt man schnell fest, dass nahezu jeder Mensch in irgendeiner Form Probleme mit seinem Körper hat. Davon ist auch die Prominenz von Hollywood nicht ausgeschlossen. Das kleinste Übel sind dabei die Brüste. Mittlerweile gibt es ja kaum noch eine Frau, die da nicht schon nachgeholfen hat. Es gibt aber auch ganz andere Probleme, welche sich nicht so einfach beseitigen lassen. Dazu gehören große und breite Füße.
Für diesen Personenkreis ist es schon fast der Horror, modische Schuhe in ihrer Größe zu finden. Noch schlimmer gestaltet sich die Situation, wenn die Person stark übergewichtig ist und dabei trotzdem noch einen recht kleinen Fuß besitzt. In diesem Fall trägt der kleine Fuß die ganze Last der Körperfülle, in einem Schuh oder Pumps, der dafür gar nicht ausgelegt ist.
Das kleinste Manko dabei sind schmerzende Füße, aber auch gesundheitliche Schäden bis hin zur Wirbelsäule.

Welche Schuhe sind für Mollige empfehlenswert?

Die Zeiten haben sich auch für diesen Personenkreis geändert. Schlummerten Übergrößen oder Schuhe für einen breit ausgelegten Fuß im hintersten Regal, dazu auch noch unmodisch, gibt es jetzt auch modische Schuhe, Stiefel oder Pumps für modebewusste Frauen im Internet.
Ballerinas machen zwar einen schönen Fuß, sind aber aufgrund ihrer flachen Bauweise ohne Fußbett nicht gerade ideal für übergewichtige Damen. Bei den Übergrößen gestaltet sich die Auswahl etwas leichter. Ein schlichter schwarzer oder dunkler Schuh lässt jeden Fuß schmaler wirken, lenkt auch hervorragend vom Fuß ab und passt zu jedem Outfit.

Auch die mollige Frau möchte mit ihren Schuhen Akzente setzen und kann durchaus auch zu farbigen Schuhen greifen. Sie sollten nur nicht zu verspielt im Detail sein. Wichtig gerade für mollige Frauen ist das Fußbett. Nur über eine gute Passform lassen sich Fußschmerzen vermeiden. Hier helfen schon gute Einlagen. Eventuell sollte die Größe dann eine halbe Nummer größer ausfallen und der Absatz nicht dem Rausch der High Heels verfallen.
Auch eine dezente Höhe kann durchaus auch am Fuß einer molligen Frau schick aussehen und lässt die Beine schlanker wirken. Der beste Beweis dafür ist zum Beispiel die megaerfolgreiche Sängerin Beth Ditto, die wie ein junges Reh über die Bühne springt als wäre sie Kate Moss. Die Vorletzte Let´s Dance Staffel wurde immerhin von der molligen Maite Kelly gewonnen. Sicherlich ein Beweis dafür, dass es auch für Mollige attraktive und passende Schuhe gibt, mit denen man nicht nur zum Einkaufen gehen kann.

Auftritt von Maite Kelly: http://www.clipfish.de/special/lets-dance/video/3549390/lets-dance-maite-kelly-in-der-2-liveshow/

Rupert Sanderson Schuhkollektion 2012/ 2013

11. August 2012 Keine Kommentare

 

Rupert Sanderson Pump Gabor schwarz

Rupert Sanderson Pump Gabor schwarz

Schuhe und High Heels vom Designer Rupert Sanderson aus London sind in der Modewelt sehr gefragt. Mit ihnen gelingt jeder Frau garantiert ein eleganter und femininer Auftritt, sei es im Business, Abends zur Gala oder ins Theater.

High Heels in den unterschiedlichsten Farben wie Schwarz, Braun, Sand, Rot oder im Tigerlook, hier findet jede Frau das richtige Schuhwerk für den großen Auftritt. Das Modell „New Estelle“ in der Farbe Schwarz kommt auf elf Zentimetern hohen Absätzen und interessanten Details daher. Der High Heel „Figaro Pallame-Seta-Calf“ gefertigt aus feinstem Leder im zartem Rose im Riemchen-Look und mit Absatzhöhe von zehn Zentimeter sieht grazil und elegant aus. Das Modell „Brise“ dagegen trumpft mit verschlungenen Riemen und kurzer Schnürung im Leoparden-Look, einer Absatzhöhe von schwindelerregenden 15 Zentimetern und Plateausohle auf. Ballerina „Jaffa“ im Retrolook, aus schwarzem Lackleder mit grafischem Absatz von einem Zentimeter und mit einem goldenen Schmuckstück im Art-Deco Design verziert, verzaubern auf den ersten Blick. Sie passen gut zu Kleidern, längeren Röcken und zu Hosen. Die gleiche Ausführung, allerdings mit goldenen acht Zentimeter hohen Keilabsatz und offenen Zehenteil, zeigt das Modell „Hera“. Leder mit Ziernähten, vereint mit Textilmaterial mit überkreuzte Riemen auf der Vorderkappe und zehn Zentimeter Keilabsatz zeigt „KIBO Rose“.

Jede Frau braucht Pumps im Schuhschrank. Hier kommt ein Modell mit Namen „New Daisy““ in der Farbe Beige oder das Modell „Earl Lack/Space“ in dunkelblauer Lackleder Ausführung und interessantem sechs Zentimeter Keilabsatz. Feminin ist der Slingpump „Felika Leo Metallic“ aus feinsten Kalbsleder, Ledersohlen und sechs Zentimeter Absatz. Der Pump „Koomela“ in Braun mit Kontrastnähten in Zick-Zackmuster, einstellbaren Knöchelriemen mit Schnalle in gleicher Farbe und überkreuzten Riemen vorne und 14 Zentimeter Absatz sorgen für eine elegante Darbietung. Für die kühlere Jahreszeit empfiehlt sich das elegant aussehende Modell „Hanover“ in Schwarz mit rotem, acht Zentimeter hohen Absatz. Gefertigt aus feinstem Leder hat er bestimmt einen tollen Auftritt. Die Stiefelette „Elbamatt“ aus mittelbraunen Leder hat eine geschnürte Front und gestanzte Oxford Musterung, einen Pfennigabsatz und eine Laufsohle aus Leder. Mit ihnen hat die Businessfrau garantiert ihren großen Auftritt.

Die Highlights der diesjährigen Fashion Week in Berlin

18. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by flickr / roger4336

Die Fashion Week findet zweimal im Jahr statt und zeigt modebewussten Menschen die neuen Trends und Kollektionen der angesagtesten Designer. Für viele Menschen, die im Bereich Fashion arbeiten ist diese Veransaltung schon längst Pflicht geworden und auch bekannte Persönlichkeiten aus Film und Fernsehen sind hier regelmäßig anzutreffen. In diesem Jahr fand die Fashion Week Berlin vom 3. bis zum 8.Juli statt und beendruckte einmal mehr seine Besucher.

Ein absolutes Muss unter den Shows war die Mercedes-Benz Fashion Show auf der Straße des 17. Juni an der Siegessäule. Weiterhin sollte man die Veranstaltung für Fachbesucher Bread and Butter gesehen haben. Zwischen dem 4. und dem 6. Juni findet diese auf dem Platz des Flughafens Tempelhof statt. Ausgestellt wird vor allem Streetwear und urbane Modelle. Hinzu kommen Modehighlights wie die Modemesse Premium, die Order Plattform für Highfashion Show und Order und The Gallery Berlin.

Vorwiegend der okologische Aspekt der Mode steht in diesem Jahr im Vordergrund, sodass diese Fashion Week auch die grüne Fashion Week genannt wird. Aus diesem Grund finden auch die Ethical Fashion Show, der Lavera Showroom Berlin und der GREENshowroom Berlin statt. Alle Veranstaltungen sind für jeden Interessierten zugänglich und die unterschiedlichen Veranstaltungen finden an unterschiedlichen Orten statt. Die Modelle kann man im Anschluß auch in einem Onlineshop erwerben.

Für Aufsehen hat auch die Marke Escada Sport gesorgt. Chiffon und Leder verbanden sich zu einer neuartigen Kreation und Pink, Türkis und Weiß dominierten den Laufsteg. Daneben traten Blutenmuster und Streifen in den Vordergrund. Zu den romantischen Aspekten der letzten Show mischten sich nun auch ein Highlight für den Sommer, der Strohhut mit einer Krempe in Extralarge. Marlenehosen liegen dieses Jahr voll im Trend neben leichten Blazern und pinken Pumps. Gewebte und gestrickte Stoffe kommen zum Einsatz ebenso wie moosgrune Varinaten von Hosen. Voluminöse Ausformungen fand man außerdem an den handgefertigten Kleidungsstücken.

Trendmode: Jeggings

11. Juli 2012 Keine Kommentare

cc by public-domain-image.com

Die Jeggings hat sich mittlerweile zu einem Trend der Modesaison 2012 entwickelt und gehört in den stilsicheren Kleiderschrank einer jeden Frau. Wohlwollend wird sie in diversen Modemagazinen erwähnt und Designer zeigen neuste Varianten dieses Kleidungsstückes auf dem Catwalk. Auch Stars wie Beyoncé oder Rihanna sind begeistert und tragen Jeggings.

Die Jeggings ist eine Mischung aus Jeanshose und Leggings. Sie bietet den Komfort einer Leggins, gleicht mit Material, Farbe und Muster jedoch einer eng sitzenden Jeans. Erhältlich sind sie in diversen Farben wie hellblau oder schwarz. Oft sind auch Elemente wie Taschen oder Knöpfe sowie Reißverschlüsse auf der Hose zu finden.
Die Jeggings ist diese Saison ein absolutes „Must Have“ und besticht mit Bewegungsfreiheit und Gemütlichkeit. Theoretisch kann man diese angenehm sitzende Hose auch zum Yoga tragen. Jeggings sind zudem einfacher in Stiefeln unterzubringen und preislich günstiger als Jeanshosen. Sollte man ein paar Pfund zunehmen, dehnt sich die Jeggings mit und ist damit eine echte Alternative.

Wie kombiniere ich eine Jeggings ?
Die Kombinationsmöglichkeiten für Jeggings sind vielfältig. Sie kann beispielsweise als Strumpfhosenersatz zu kurzen Kleidern kombiniert werden. Die Jeggings hält die Beine dabei wärmer als eine gewöhnliche Leggings und man erhält eine persönliche Note für das Outfit. Es ist dabei darauf zu achten, dass keine Taschenapplikationen vorhanden sind. Auch als gemütlicher Jeansersatz zu einem überlangen Shirt sieht die Hose unschlagbar gut aus. Jeggings sind sehr figurbetont. Man sollte also darauf achten, dass man den berühmten „Camel-Toe“ vermeidet. Tuniken und längere Hemdblusen sind daher tolle Begleiter und lassen die Jeggings besonders lässig wirken. Jeggings sollte man nach Möglichkeit nur zu hohen Schuhen kombinieren. Ob High-Heels oder Stiefeletten mit Absatz ist dabei egal – sie machen lange Beine und entfalten so das volle Potential von den modischen Jeggings.

Ana Alcazar Seidenkleider

8. Juni 2012 Keine Kommentare
Copyright Fotos by ana alcazar / Tricia Jones GmbH

Copyright Fotos by ana alcazar / Tricia Jones GmbH

Die junge Designermode von Ana Alcazar in München ist sowohl in zahlreichen Geschäften in ganz Deutschland, in Europa und auf der ganzen Welt zu finden. Aber auch in dem gut sortierten Online Shop von Ana Alcazar findet die Frau von heute sicherlich das passende Kleidungsstück. Das junge Fashionlabel ana alacasar zeigt Kleider für Partys und Clubbing und auch Oberteile für Freizeit und Events.

Unter den hinreißenden Kleidern sind unter anderem auch traumhafte Seidenkleider zu entdecken. Dieses natürliche edle Material besitzt sehr anschmiegsame Eigenschaften, die einen äußerst hohen Tragekomfort garantieren. Die lebendigen Farben und märchenhaften Muster kommen auf diesen Kleidern erst so richtig zur Geltung. Das fein verarbeitete hochwertige Material fällt angenehm und duftig auf den Körper. Bei Ana Alcazar sind viele verschiedene Modelle von Seidenkleidern zu bekommen, die in der Muster- und Farbgestaltung einzigartig sind. So fallen zum einen elegante Cocktailkleider ins Auge, aber auch klassische Modelle in uni sind zu bekommen.

Wer einmal beobachten konnte, wie aufwendig es ist, Seide aus den Kokons des Seidenspinners herzustellen, wird dieses wunderbare Naturprodukt am meisten zu schätzen wissen. Der leichte Fall und das angenehme Gefühl auf der Haut sind neben den leuchtenden Farben die Aspekte dafür, sich für ein Kleid aus diesem Material zu entscheiden. Wenn es zudem auch noch von Ana Alcazar kreiert wurde, bildet der exklusive Schnitt ein weiteres Kriterium zu dieser Wahl.

Ob brav hochgeschlossen oder tief ausgeschnitten, ob mit oder ohne Ärmel, ob lang oder kurz. Jede Art von Seidenkleid für den besonderen Anlass, zum Beispiel mit einem aufregenden Tierprint oder mit einem floralen Muster, ist hier zu entdecken. Die luxuriösen Seidenkleider von Ana Alcazar können in den Farben Weiß mit zartem Rosa oder starkem Pink, Beige mit sonnigem Orange, leuchtendes Blau und Grün auf Weiß, Braun mit Orange und vieles mehr gearbeitet sein. Hier findet die Dame sicherlich auch für sich das passende Modell.

KategorienDesigner Tags: ,