Archiv

Archiv für April, 2013

Die trendigsten Sonnenbrillen-Modelle 2013

28. April 2013 Keine Kommentare

cc by mikelav.com

Ganz langsam schleicht sich der Sommer um die Ecke – zugegeben, sehr, sehr langsam, aber er kommt! Und sobald er uns dann wieder mit den ersten, warmen Sonnenstrahlen begrüßt, wird es Zeit für uns, die Sonnenbrillen aus den entlegensten Ecken unserer Schränke zu holen und auszuführen. Aber sind unsere alten Sonnenbrillen-Modelle aus dem letzten Jahr überhaupt noch im Trend? Was ist in diesem Jahr eigentlich angesagt?

Nun, die Auswahl an Sonnenbrillen ist einfach riesig und wer liebt es nicht, einfach mal zum nächsten Optikerladen zu stürmen und eine Sonnenbrille nach der anderen aufzusetzen? Hier sind drei unterschiedliche Sonnenbrillen-Modelle, die 2013 total im Trend sind!

Lady in Red

2013 können Sie ruhig Mut zur Farbe bekennen! Der tiefrote Rahmen der Sonnenbrille Dior Cocotte SBP (CC) ist genau das Richtige für alle stilbewussten Ladies. Das Rot strahlt Selbstbewusstsein und Temperament aus und unterstreicht Ihre feminine Ausstrahlung im Sonnenschein. Noch dazu ist auch die Form der Dior Cocotte absolut in! Je größer, desto besser – das ist das Sonnenbrillen Motto 2013! Die großen, abgerundeten Gläser geben einen geheimnisvollen Look.

Quadratisch, praktisch, gut

Markanter gehts mit der schicken Maui Jim Sonnenbrille „Lani“ in schwarz zu! Der eckige breite Rahmen in schwarz und die breiteren Bügel bringen Power in den Sommer 2013. Ein perfektes Beispiel dafür, dass Schlichtheit nicht immer gleich langweilig sein muss! Diese Sonnenbrille lässt jedes Gesicht automatisch zierlicher und schmaler wirken und verleiht einen eleganten Divenlook!

Hoch in die Lüfte

Wem die beiden oberen Modelle noch immer nicht besonders genug sind, der wagt sich mit der Ray Ban Aviator Large Metal RB 3025-112/19 Sonnenbrille in den sonnigen Tag! Die verspiegelten Gläser in knalligem blau/grün sind definitiv ein Hingucker und Must-Have für alle Fashionvictims! Und mit der Pilotenbrillen-Form kann man 2013 nach wie vor rein gar nichts falsch machen.

H&M Swimwear – Feuer, Erde, Luft & Wasser so sexy wie nie zuvor

27. April 2013 Keine Kommentare

Auch wenn das hin und her schwankende Wetter in Deutschland noch nicht so recht darauf schließen lässt – der Sommer rückt immer näher! Kaum einer kann es noch erwarten, endlich die ausgeleierten, dicken Winterklamotten im Keller zu verstauen und sich den neusten Sommertrends zu widmen! Bunte Farben, tolle Muster und leichte Stoffe sind absolute Must-Haves für die kommenden warmen Tage. Das gilt auch für die diesjährigen Bademodenkollektionen. H&M hat’s erkannt und zeigt mit den Bikinis und Badeanzügen der neuen Kollektion mal wieder viel modisches Trendbewusstsein!


Aber nicht nur die H&M Bademode an sich ist heißer denn je, auch das neue Gesicht der Kollektion kann sich sehen lassen! Denn dies ist niemand geringeres als der exotische Superstar Beyoncé! Die Sängerin versprüht einfach nur Sommerfeeling pur und präsentiert die neusten Bademodentrends von H&M mit solch einer natürlichen Eleganz, dass einem die Spucke wegbleibt.
Aber nicht nur ihre Modelqualitäten sind erste Klasse, Beyoncé scheint auch ein richtig gutes Händchen im Design zu haben. So habe sie maßgeblich beim Entwerfen der Kollektion mitgeholfen und so ihre ganz eigene persönliche Note mit eingebracht.

Die diesjährige H&M Bademodenkollektion steht im Zeichen der vier Elemente Feuer, Wasser, Luft und Erde. So sind alle Teile der Kollektion jeweils von einem bestimmten Element inspiriert worden. Jedes Element steht auch für die unterschiedlichen Facetten einer Frau, welche Beyoncé im aktuellen Werbespot alle auf verführerische Art und Weise verkörpert.
An einem weißen Traumstrand auf den Bahamas räkelt sie sich so zum Beispiel im feinen Sand (Element Erde), bekleidet mit einem edlen schwarzen Triangelbikini, der durch schwarze Fransen zum Hingucker wird. Das Element Luft wird durch feine blau-weiße Stoffe unterstrichen, die die Sängerin gekonnte um sich herumwirbelt. Richtig sexy wird es bei der Darstellung des Element Wassers, als Beyoncé sich im engen Badeanzug in die Fluten des Atlantiks stürzt und feurig schön wird es bei Nacht am Lagerfeuer. Hier präsentiert sie ein hautenges Kleid, während im Hintergrund Tänzerinnen in orangenen Bikinis einen heißen Tanz hinlegen.

Welches Element zu welchem Typ passt? Das muss wohl jede Frau für sich selbst entscheiden! Viel falsch machen kann man jedoch mit keinem Teil der neuen Kollektion! Jetzt muss nur noch der Sommer kommen, damit wir Beyoncé nicht alle auf die Trauminsel hinterher fliegen müssen, um die schöne H&M Bademode ausführen zu können!

KategorienKollektionen Tags: , ,

Styling-Tipps für Brillenträger

19. April 2013 Keine Kommentare

cc by mikelav.com

Eine Brille ist heute längst kein notwendiges Übel mehr, sondern ein trendstarkes Accessoire, das die eigene Persönlichkeit wirkungsvoll unterstreichen kann. Tolle Farben, Formen und Details sorgen dafür, dass eine Brille zu einem unwiderstehlichen Blickfang wird. Wer ein paar einfache Tipps beherzigt, setzt seinen Typ gekonnt in Szene und wirkt immer tipptopp gestylt.

Tipps für das perfekte Make-Up

Hier gilt eine ganz einfache Regel: Je auffälliger die Brille, desto dezenter sollte vor allem das Augen-Make-Up sein. Natürliche und softe Farbtöne reichen vollkommen aus, wenn die Brille bereits alle Blicke auf sich zieht. Die Wimpern dürfen zwar kräftig getuscht werden, mit Lidschatten und Eyeliner sollten Sie aber lieber sparsamer umgehen. Ebenfalls ganz wichtig: Das regelmäßige Zupfen der Brauen. Schließlich werden die Blicke Ihrer Mitmenschen automatisch auf die Augenpartie gelenkt, so dass buschige Brauen besonders unangenehm auffallen. Im Umkehrschluss gilt natürlich: Entscheiden Sie sich für eine dezente und eher unauffälligere Brille, dürfen Sie beim Schminken ruhig etwas tiefer in den Farbtopf greifen.

Die richtige Frisur zu jeder Brille

Die Auswahl einer Brillenform sollte immer von der Frisur abhängig gemacht werden. Brillen mit breiten Rändern passen am besten zu glatten Haaren und einer Ponyfrisur. So wird das Gesicht optisch etwas gestreckt und es entsteht kein gedrungener Eindruck. Und auch farblich sollten Brille und Haare natürlich nach Möglichkeit perfekt miteinander harmonieren. Zu braunen Haaren passt beispielsweise eine dunkle Metallbrille ganz hervorragend, während Blondinen mit sehr leichten oder gar transparenten Rahmen am besten aussehen. Rothaarige sollten dagegen auf keinen Fall einen weißen oder gar gelblichen Rahmen wählen. Übrigens: Strähnchen im Haar können gerade bei schlichteren Brillen tolle Akzente setzen.

Auch mit Brille immer perfekt gestylt sein

Wenn Make-Up, Haarschnitt und Haarfarbe auf die jeweilige Brille abgestimmt sind, stehen die unentbehrlichen Augengläser einfach jeder Frau. Heutzutage müssen sich Brillenträger nicht mehr verschämt verstecken, ganz im Gegenteil: Genießen Sie Ihren Auftritt und die bewundernden Blicke, die Ihnen zugeworfen werden.