Archiv

Archiv für Februar, 2011

David Koma: Mini-Kollektion für Topshop

8. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Madeofstars

cc by wikimedia/ Madeofstars

Obwohl es in Deutschland immer noch keine Filiale der britischen Ladenkette Topshop (hmpf!) gibt, lieben dank Internet und Co. auch hierzulande einige die modischen Kreationen. Vor allem die Kollektionen von Kate Moss gingen weg wie warme Semmeln. Diese hat sich nun zum größten Teil aus der Arbeit für Topshop zurückgezogen. Bis ein Nachfolger für sie gefunden ist, müssen wir uns mit kleineren Kollektionen von „Gastdesignern“ die Zeit vertreiben.

David Koma ist nun einer von ihnen, denn er wird eine Mini-Kollektion für Topshop herausbringen, die aus fünf Teilen besteht. Komischerweise sind diese nicht so bezahlbar wie sonst die Mode von Topshop. So zahlt man für einen Gürtel 120 Euro und für ein schickes Wollkleid ganze 400 Euro. Die Kollektion wird also leider nicht alle Kunden von Topshop glücklich machen…

Hierzulande ist David Koma noch nicht sehr bekannt, obwohl man sicherlich schon das eine oder andere Stück von ihm gesehen hat, denn Stars wie Rihanna, Beyoncé oder Kylie Minogue lieben seine Designs und das obwohl er erst 2009 seinen Abschluss an der angesehenen Central St. Martens Schule gemacht hat. Ein Name, den man sich alleine schon deshalb in Sachen Newcomer merken sollte!

Herrenmode im Frühling 2011

8. Februar 2011 Keine Kommentare
Wollpullover

Grobe Wolloptik

Wir haben ja nun glücklicher Weise den Winter fast überstanden und können uns nun voller Vorfreude einmal der Frühjahrsmode für Herren widmen. Bei den Hosen bleiben Jeans nach wie vor angesagt, aber werden wieder etwas weiter. Die Zeiten der Stöckerbeinchen Röhrenjeans sind also gezählt. Mutige können auch wieder Golfhosen mit Karomuster tragen, so wie wir es in dieser Saison z.B. vom italienischen Label ETRO sehen.

Oben bleiben T-Shirts mit großen Prints, wechselweise mit Animal-Montiven oder Typographie versehen. Ab einem gewissen Alter, sollte man aber lieber ein Poloshirt oder Hemd tragen. Darüber kann man dann Westen kombinieren oder dem neuen Trend der Herren Strickjacke folgen. Diese sollten aber aus grob gestricktem Wollmaterial sein und eine eher natürliche, verwegene Optik erzeugen.

Zur aktuellen Brillenmode liegen uns noch keine Trendberichte vor, aber wir gehen davon aus, daß die Nerdbrille zusammen mit der Röhrenjeans und den Chucks, jetzt seine letzte Reise zu Trendnachzüglern ins Hinterland antreten sollte. Also ab damit zu eBay und die Kohle in was Neues investiert!

Victoria Beckham beschenkt Kate Middleton mit Kleidern für die Flitterwochen

7. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ CHR!S

cc by wikimedia/ CHR!S

Jaja, am 29. April heiratet Prinz William seine Kate Middleton. Das dürften wir alle inzwischen mitbekommen haben. 😉 Nun ist dieser Freudentag nicht nur ein mediales Ereignis, sondern natürlich für so manch einen auch eine gute Werbefläche.

Lange wurde zum Beispiel gerätselt, wer für Kate das Hochzeitskleid schneidern würde. Zudem wird alles, das Kate trägt, schnell zum Trend und ist innerhalb kurzer Zeit ausverkauft. Bei solch einer Chance darf eine natürlich nicht fehlen: Victoria Beckham.

Sie gehört nicht nur zu den geladenen Gästen der Hochzeitsfeier, sondern nutzt die Gelegenheit auch um geschickt ihr eigenes Label zu promoten. Zur Hochzeit soll La Beckham Kate nämlich einen ganzen Haufen Klamotten aus ihrer aktuellen Kollektion schenken. Diese kann sie dann in den Flitterwochen tragen, wovon natürlich garantiert das eine oder andere offizielle Foto wie auch Paparazzi-Schüsse durch die Medien geistern werden…

Gossip Girl: Kelly Rutherford mit eigener Taschen-Kollektion für QVC

3. Februar 2011 Keine Kommentare
cc by wikimedia/ Rubenstein

cc by wikimedia/ Rubenstein

Auch wenn die Serie Gossip Girl bei uns im TV nicht gerade der absolute Renner ist (vielleicht auch weil sie falsch platziert wurde), der Mode-Hype um die Serie kommt auch hierzulande an. Viele der Schauspieler tummeln sich ja inzwischen in der Fashion-Welt: Blake Lively, Taylor Momsen oder Leighton Meester.

Meist hört man also in diesem Zusammenhang von den jüngeren Darstellern, doch auch die älteren zieht es in diese Richtung. Jedenfalls macht Kelly Rutherford alias Lily van der Woodsen nun den Anfang und hat eine eigene Taschen-Kollektion entworfen.

Diese wird ab dem 25. Februar auf dem Shopping-Kanal QVC an die Frau gebracht. Zielgruppe sind nach eigenen Angaben von Kelly Rutherford zum einen die „schicke, arbeitende Mutter, genauso wie das City-Girl, das nie Zeit hat“.

Sind wir also gespannt. Fünf Modelle sollen es sein, von der Clutch bis zum Shopper. Preislich bewegen sie sich zwischen 130 und 199 Dollar.

Dritte Kollektion von Emma Watson für People Tree

1. Februar 2011 Keine Kommentare

An dieser Stelle müssen wir wohl kaum noch erklären, dass Emma Watson sich in letzter Zeit weniger der Schauspielerei, sondern mehr der Mode und natürlich ihrem Literatur-Studium gewidmet hat. Die Harry-Potter-Darstellerin ist einfach erfrischend anders als so mancher Star, der mal eben in Mode macht und dafür nur seinen Namen hergibt.

Nein, bei Miss Watson hat man immer das Gefühl, dass sie nur Projekte angeht, die sie mit Überzeugung und Leidenschaft macht. So arbeitet sie schon seit einiger Zeit für das Öko-Label People Tree, das auf Kleidung aus fairem Handel und ökologische Materialien setzt.

Emma hat nicht nur bei den Kollektionen mitdesigned, sondern ist auch nach Indien zu den Händlern und Herstellern gereist um sich zu überzeugen, dass sie wirklich zu fairen Bedingungen arbeiten. Inzwischen ist nun die dritte und leider auch letzte Kollektion von Emma Watson für People Tree erschienen, naja, zumindest in Teilen.

Exklusive Stücke sind jetzt schon zu haben, der Rest folgt am 28. Februar. Die Mode fällt dieses Mal deutlich erwachsener aus und spiegelt wohl auch Emmas neuen Reifegrad wider. Ach ja, Mode kann so schön sein, vor allem, wenn man beim Tragen kein schlechtes Gewissen haben muss!