Archiv

Archiv für Juni, 2010

Magdalena Neuner präsentiert die neuen Dessous von Mey

30. Juni 2010 Keine Kommentare

Magdalena Neuner by wiki, Moonwalker Dan„Me, Myself and Mey“ lautet das Motto des Unterwäsche-Herstellers Mey, der gerne mal den einen oder anderen Promi als Dessous-Model auf seinen Plakaten sieht. Aktueller Neuzugang in diesem Reigen ist die Biathletin Magdalena Neuner.

Für Mey posierten bereits Namen wie Sarah Wiener, Cosma Schiva Hagen, Frank Schätzing, Uschi Obermaier oder Sönke Wortmann. Und auch Magdalena Neuner tauscht nun ihre Sportklamotten gegen sexy Dessous und präsentiert sich dabei verführerisch.

Star-Fotografin Gabo setzte die dreifache Weltmeisterin für die Kampagne in Szene. Ab Herbst diesen Jahres können wir die Fotos in Magazinen wie „Freundin“, „Gala“, oder „Focus“ und online sowie auf Plakaten bewundern.

KategorienModels Tags: , , ,

Wer hat den besten Style?

30. Juni 2010 Keine Kommentare

Diese und weitere Fragen können Sie ab sofort auch kostenlos und einfach im Internet stellen.
Spezielle Fragen können direkt beim Fashion Insider – einem der führenden Onlinefashionmagazine des deutschsprachigen Raums gestellt werden. Also liebe Leser und Leserinnen – wer hat denn nun den besten Style? Wenn Sie es selbst nicht wissen, dann fragen Sie doch die Spezialisten.

Und welches Buch in Sachen Mode am Besten ist, das verrät Ihnen Liviato, die neue Plattform für Bücher. Dort werden Bücher ganz objektiv zusammengefasst, das heißt: nicht bewertet. Jeder entscheidet als ganz allein, ob das Buch gefällt oder nicht.
Wer selbst Zusammenfassungen schreibt, kann zusätzlich noch Gutscheine für Amazon oder iTunes abstauben – na ist das nicht eine gute Idee, die Zeit zu überbrücken, bis die eigenen Modefragen geklärt wurden?

KategorienStyles Tags: , ,

Das sind die ersten Entwürfe zu Madonnas „Material Girl“ Kollektion

28. Juni 2010 Keine Kommentare

X249U6EANXBQ Im März hatten wir euch an dieser Stelle ja bereits davon berichtet, dass Madonna zusammen mit ihrer Tochter Lourdes eine Kollektion für die US-Kaufhauskette Macy’s entwirft. Nun sind weitere Einzelheiten und sogar die ersten Entwürfe bekannt geworden.

Ab dem 3. August soll die Kollektion „Material Girl“ bei Macy’s zu haben sein und, wie bereits berichtet, zwischen 12 und 40 Dollar kosten. Da die Zielgruppe junge Mädchen sind, ist diese Preisspanne durchaus gut gewählt.

Neben den Klamotten gibt es noch Schuhe, Taschen und Schmuck. Einen kleinen Blick auf die ersten Entwürfe kann man bei den Kollegen von nitrolicious werfen. Für uns Deutsche gibt es natürlich ab August die Möglichkeit die Teile im Onlineshop von Macy’s zu bestellen. Wir sind gespannt!

 

 

Model-Verband: Verträge von „Germany’s Next Topmodel“ sind rechtswidrig!

25. Juni 2010 Keine Kommentare

Heidi Klum by flickr, John GriffithsDie Kritik an Heidi Klums Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“ wird immer größer. Nun bekommt die Sendung auch noch von offizieller Seite aus Gegenwind. Der Verband lizensierter Modelagenturen (VELMA) erklärte, die Verträge der Kandidatinnen für sittenwidrig und betonte, dass kein Gericht diese für wirksam erklären würde.

So ist zum Beispiel die Gewinnerin der diesjährigen Staffel Alisar für ein Jahr lang an ProSieben gebunden und muss bis zu 35% ihrer Einnahmen an den Sender abgeben. Hinzu kommen noch kostenlose Auftritte für ProSieben.

Hinzu kommt nun noch die Agenturprovision, die bis zu 30% der Einnahmen betragen soll. Laut VELMA seien aber nur 18% brutto für eine Vermittlung für ein kurzfristiges Arbeitsverhältnis von bis zu einer Woche oder 14% für ein längeres Arbeitsverhältnis erlaubt.

Auch die Exklusivbindungen seien meist unzulässig. Spannend ist auch, dass die Agentur der Models Heidi Klums Vater Günther gehört. Einen Vertrag mit einer großen Agentur erhalten die Teilnehmerinnen seit der dritten Staffel nicht mehr.

Der Verband betonte noch einmal, dass die Show nichts mit dem wahren Joballtag eines Models zu tun habe und sie lediglich als Werbefläche für mittelmäßige Designer und Fotografen diene. Fast 100.000 Mädels haben sich im Laufe der Jahre für GNTM beworben. Hoffen wir, dass es ihnen besser ergangen ist!

Kristen Stewarts Look auf der Eclipse-Promo-Tour

23. Juni 2010 Keine Kommentare

Kristen Stewart ist momentan mit ihren Kollegen auf großer Promo-Tour für den neuen Teil der Twilight-Saga, der den Titel „Eclipse“ tragen wird. Wo sie nur hinkommt überzeugt sie mit ihrem coolen und immer etwas anderen Style.

Die Schauspielerin gehört ohne Frage nicht zu den modischen Püppchen, die man sonst so aus Hollywood kennt. Sie wirkt intelligent, hat ihren eigenen Kopf und macht auch in Modefragen das, was ihr gefällt. Im Privaten mag sie es lässig, cool, ein bisschen in Richtung Grunge, wie wir euch an dieser Stelle bereits berichtet haben.

Auf dem Red Carpet sorgt sie dementsprechend auch immer wieder für eine Kontroverse, denn ihre Lieblingsfarbe scheint Schwarz zu sein und so wird sie natürlich schnell in die Gruft-Vampir-Schiene gesteckt. Doch da gehört sie wirklich nicht hin, denn ihre Looks sind doch immer schick und stechen einfach heraus.

Uns hat sie vor kurzem auf der Pressekonferenz in Berlin mit einem wunderschönen „kurzen Schwarzen“ mit blauen Akzenten aus der Herbstkollektion von Versace beeindruckt. Von uns ein Daumen hoch, Kristen!