Home > Designer > Besticken von Kleidung

Besticken von Kleidung

Gesticktes Logo

Gesticktes Logo - flickr/mnapoleon

Das Besticken von Kleidung ist besonders als Werbemedium gefragt. Die alte Handwerkskunst aus der Zeit der Könige im Mittelalter und der Pharaonen ist wieder modern. Für Unternehmen ist es hier oft wichtig, dass größere Mengen eines Artikels bestickt werden müssen, sei es mit dem Firmenlogo oder Firmenberufskleidung. Oft sind es auch Vereinsembleme, die auf Kleidung gestickt werden sollen, um den Wiedererkennungswert zu steigern.

Dabei gibt es verschiedene Techniken und Möglichkeiten, filigrane Stickereien zu kostengünstigen Preisen auf die Kleidung oder den gewünschten Artikel zu bringen und damit den zu bestickenden Artikel zu veredeln.

Bestickt werden können Konfektionsware wie T-Shirts, Sweatshirts usw. sowie Taschen, Caps, Arbeits- und Sporthosen, Gardinen, Pferdecken und vieles mehr, und das ist möglich auf den unterschiedlichsten Materialien, ob es nun Kunststoffe, Leder, Stoff, Seide, Fell, Spitze sind. Hier sind keine Grenzen gesetzt. Sogar 3D-Stickereien sind heute möglich.

Bei der Massenware beginnt die Stickerei beim Textilien besticken ganz ungewöhnlich erst am Computer, wo mit Hilfe eines Stickerei-Programms, das Vektoren setzt, die die Stiche dort hinsetzt, wo sie sein müssen. Es werden vorab mittels Vektor-Dateien Konturen gezeichnet, auf denen später die Stiche erscheinen. Die Stickmaschine bekommt dadurch auch die genaue Abfolge der zu leistenden Stiche, wobei auch die Laufrichtung der Nadel, Stickrichtung, Stickdichte, Art der Bestickung, Farbwechsel, Fadenschneider festgelegt sind. Bei Berufsbekleidung ist häufig auch ein ganz wichtiger Faktor, dass die Garne auf die hohe Beanspruchung ausgelegt sind. Mit den Farbsystemen Pantone, HKS und RAL kann eine exakte Bestickung gewährleistet werden. Eine hohe Auswahl an Stickschriften steht für diese Stickmaschinen mit den Stickerei-Programmen zur Verfügung. Es handelt sich bei den Stickgarnen um Garne mit höchster Farbbrillanz und großer Widerstandsfähigkeit nach ökologischen Standards.

Selbst eigene Designideen können realisiert werden mit den Stickerei-Programmen. Auch für den Privatgebrauch ist es möglich, nach eigenen Wünschen Stickereien zu entwerfen und diese kreativen Ideen auf das Textilstück zu bringen. Es ist unerheblich, für welchen Anlass eine Bestickung notwendig ist, die individuelle Stickerei ist kein Problem, egal ob Arbeitshemd oder Freizeit-T-Shirt. Bei diesen computergesteuerten Stickmaschinen ist es auch sehr schön, dass das eigene, selbstentworfene Motiv als Datei jederzeit wieder nutzbar ist. Für die Erstellung der Grafik für die Stickmaschine entstehen dann nur einmalig Kosten.

Bei der Bestickung kann mit Metallfäden auch gearbeitet werden, zum Beispiel bei Wappen oder Abzeichen ein Kettelrand aus Metallfaden. Viele Stickereien sind auch mit einer bestimmten Lasertechnik erstellt, damit Ausfransungen vermieden werden, wobei auch den Außenformen keine Grenzen gesetzt sind und selbst innerhalb des Stickerei-Motivs 3D-Stickereien möglich sind. Bei Wappen oder Abzeichen ist es auch nicht ungewöhnlich, auf Filz Stickereien zu erstellen.

KategorienDesigner Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks